Iradis - Betriebliche Gesundheitsförderung

Aktionstage Psychische Gesundheit: Bereichernd oder belastend? Was Arbeit bedeuten und bewirken kann

Datum / Zeit

Dienstag, 5. November 2019 von 18.00 - 19.30 Uhr

Ort

Kantonsschule Solothurn, Aula, Herrenweg 18, 4500 Solothurn

Diese Veranstaltung findet im Rahmen der 11. Aktionstage Psychische Gesundheit im Kanton Solothurn statt.

Im Anhang finden Sie das Programm mit allen angebotenen Veranstaltungen.

Thema

Bereichernd oder belastend? Was Arbeit bedeuten und bewirken kann

Das erwartet Sie

Die Diskussion, ob die Arbeit für den Menschen Mühsal und Belastung oder doch eine der wichtigen Quellen für Wohlbefinden, Zufriedenheit und Identität darstellt, ist alt – und gleichwohl immer aktuell. Die Medienberichte über die Zunahme von Stress, über hohe Arbeitsintensität und ihre negativen Folgen häufen sich. Gleichzeitig ist die Erwerbstätigkeit aus arbeitspsychologischer Sicht eine wichtige Ressource, um psychisch gesund zu bleiben.

Warum ist Arbeit für uns Menschen wichtig? Was passiert, wenn wir aufgrund einer psychischen Belastungssituation nicht mehr die gewohnte Leistung erbringen oder arbeiten können? Wie gelingt der Wiedereinstieg nach einer längeren Abwesenheit?

Diese und weitere Fragen werden gemeinsam mit einem Fachexperten für Arbeits- und Organisationspsychologie, einem Hausarzt, einem Arbeitgeber und einer betroffenen Person diskutiert und Lösungsansätze gesucht.

Der Referent

  • Heinz Schüpbach ist seit 2018 Lehrbeauftragter der Hochschule für Angewandte Psychologie FHNW und an der Universität Freiburg als Honorarprofessor für Arbeits- und Organisationspsychologie tätig. Er referiert über die Gesichter der Arbeit und deren Bedeutung für den Menschen.

Die Teilnehmenden des Podiums

  • Silvan Baschung ist Hauptverantwortlicher eines Detailhandelsunternehmens.
  • Michael Fluri ist Facharzt für Allgemeine Innere Medizin und als Hausarzt in Langendorf tätig. In der Organisation «mfe Haus- und Kinderärzte Solothurn» wirkt er als Vorstandsmitglied und Fortbildungsverantwortlicher mit.
  • Eine betroffene Person berichtet von den eigenen Erfahrungen.
  • Heinz Schüpbach, Referent

Die Moderatorin

Anita Panzer ist mit ihrer eigenen Agentur apacom (anitapanzer communications) in verschiedenen Mandaten tätig.

Rahmenbedinungen

Datum

Dienstag, 5. November 2019

Zeit

18.00 - 19.30 Uhr Referat, Podiumsdiskussion, im Anschluss Apéro (Türöffnung: 17.30 Uhr)

Ort

Kantonsschule Solothurn, Aula, Herrenweg 18, 4500 Solothurn (rollstuhlgängig)

Fragen

Bei Fragen steht Ihnen Liv Hiltbrunner (Telefon 032 686 24 78) gerne zur Verfügung.

«Lebenskunst besteht darin, die eigene Natur mit der eigenen Arbeit in Einklang zu bringen.»

(Luis de León, spanischer Dichter)